Software mit neuen Funktionen

In Version 4.16.265 hat die Vision & Control Bildverarbeitungssoftware zwei neue Funktionen bekommen. Der Befehl “Beleuchtungssteuerung” ermöglicht jetzt die dynamische Regelung der via Controller angeschlossenen Beleuchtungen...

vicosys® 5300 mit A-CLR und Controller

...durch das Prüfprogramm.

Der integrierte DLC-Server macht die Einrichtung des Beleuchtungscontrollers (DLC) schneller, sicherer und effizienter.

Nutzer, die das Vision & Control Bildverarbeitungssystem vicosys® oder die intelligente Kamera pictor® N mit dem Beleuchtungscontroller DLC3005 einsetzen, erhalten mit Version 4.16.265 der dazugehörigen Bildverarbeitungssoftware die Möglichkeit, die Beleuchtung direkt über das Prüfprogramm zu steuern. Die neue Funktion "Beleuchtungssteuerung" gibt ihnen die Möglichkeit, automatisch auf wechselnde Prüfteile oder unterschiedliche Prüfszenarien zu reagieren. So lässt sich etwa die Helligkeit der Beleuchtungen schnell an die Oberflächen unterschiedlicher Prüflinge anpassen. Freilaufende Zeilenkameraanwendungen können bei gleichem Shutter immer mit der idealen Lichtmenge bedient werden. Szenen mit mehreren Lichtquellen lassen sich so optimal aufeinander abstimmen.

Schneller und stabiler ohne Windows

Der "Smart Light" Beleuchtungskontroller DLC3005 überwacht online alle Betriebszustände der angeschlossenen Beleuchtungen. Entsprechend konfiguriert, garantiert er ihren sicheren und störungsfreien Einsatz innerhalb der definierten Leistungsgrenzen. Das sorgt für stabile Lichtverhältnisse und hohe Ausfallsicherheit im industriellen Umfeld.

Eingerichtet und konfiguriert wird der Beleuchtungskontroller über den DLC-Server. Ein spezielles Programm, das bislang nur unter Windows lief - mit allen Risiken, die sich dadurch für die Prozesssicherheit ergeben. Ab der BV-Software-Version 4.16.265 läuft der DLC-Server nun direkt auf dem Bildverarbeitungssystem auch unter Linux. Man kann damit die Beleuchtung konfigurieren und parametrieren, ohne auf einen zusätzlichen Windows-Rechner angewiesen zu sein. Nicht zuletzt bei zeitkritischen Abläufen ist dies ein unschätzbarer Vorteil. Lediglich eine USB-Kabelverbindung zum DLC ist noch notwendig. Je nach Konfiguration stellt der DLC-Server drei Protokolle zur Kommunikation mit dem Beleuchtungskontroller zur Verfügung: WebUI, TCP-API oder Modbus TCP-API. Die Einrichtung des DLC-Servers selbst geschieht mittels vcwin.

Ein ausführliches Tutorial zur Bedienung des DLC-Servers finden Sie in unserem YouTube-Kanal unter:

Neuer Befehl Beleuchtungssteuerung für vicosys® und pictor®

Kurze Wege: Mit Version 4.16.265 der BV-Software kann der Beleuchtungskontroller direkt vom Bildverarbeitungssystem konfiguriert werden. Der Umweg über einen Windows-PC entfällt.

Kontakt

 Pressekontakt

 

pth-mediaberatung GmbH

Friedrich-Bergius-Ring 20

D-97076 Würzburg / Germany

 

Ansprechpartner

Herr Paul-Thomas Hinkel

Telefon: +49 9 31 / 32 93 0-0

E-Mail: ch@mediaberatung.de

Internet: www.mediaberatung.de


Unternehmenskontakt

 

Vision & Control GmbH

Mittelbergstr. 16

D-98527 Suhl / Germany

 

Ansprechpartner

Frau  Beate Koch

Telefon: +49 36 81 / 79 74-34

E-Mail: presse@vision-control.com

Internet: www.vision-control.com