02.09.2010

Symbole sicher testen: Wie Mechatronik-Hersteller Qualität sichern

An die Qualität und Funktionsfähigkeit von Bediensystemen in Kfz werden hohe Ansprüche gestellt. Neben der Zuverlässigkeit elektrischer und mechanischer Parameter spielen die lagerichtige Bestückung sowie eine einheitliche Lasergravur der Tasten eine wichtige Rolle.

Hersteller von Bediensystemen setzen auf Qualität

Die Bedienfreundlichkeit dieser Mensch-Maschine-Schnittstelle hängt wesentlich von der Lesbarkeit der Beschriftung und Symbole ab. Die Preh GmbH, Bad Neustadt fertigt weltweit an verschiedenen Stadtorten Fahrerbediensysteme. Egal wo sie auf der Welt gefertigt werden erfolgt dies nach den gleichen Qualitätsstandards.

Am Ende eines umfangreichen und langen Fertigungsprozesses steht nach diversen Prüfschritten die Endkontrolle. Der komplette „End-of-line-Tester“ wurde in Deutschland von Preh Engineering entwickelt und geliefert. Er enthält als Kern ein Mehrkamerabildverarbeitungssystem vicosys® 2300 mit einer Kombination aus 2 schwarz/weiss- und einer hochauflösenden Farbkamera.