Dunkelfeldbeleuchtungen

Das Licht wird flach auf die Oberfläche des Prüfobjekts eingestrahlt. Der Einfallswinkel des Lichts entspricht dem des Ausfallwinkels, so dass das mit der Kamera aufgenommene Bild dunkel bleibt.

Nur das Licht, welches durch Fehler in der Oberfläche (Kratzer, Erhebungen, Beulen etc.) abgelenkt wird, wird in der Kamera abbildet. Die Fehlstellen erscheinen im Kamerabild hell.