06.10.2017

vicotar® Objektive T11

Bi-Telezentrische Objektive der vicotar® T11-Serie, telezentrische Objektive der neuesten Generation

vicotar® Objektive

Eine brandneue Generation telezentrischer Objektive wartet auf neue Aufgaben.

Die vicotar® T11 Serie erweitert und rundet das Portfolio unserer telezentrischen Objektive ab. Die bi-telezentrischen Objektive der T11-Serie eignen sich vor allem für den Hochleistungseinsatz optisch basierender Prüf- und Messaufgaben.

  • Industrietauglich und robust,
  • beidseitig telezentrisch,
  • lichtstark, verzeichnungsarm,
  • hohe objektseitige Telezentrie und
  • geringer Farbquerfehler.

So zeichnen sich die neuesten Vertreter der vicotar®-Baureihe telezentrischer Objektive aus. Sie ermöglichen präzise Messungen und eröffnen vielfältige Anwendungen in der industriellen Kamera-Meßtechnik / Bildverarbeitung.

Durch die anspruchsvolle BBAR-Linsen-Beschichtung liefern die Objektive nicht nur für das sichtbare Licht sondern auch für Infrarot bis 950 nm hervorragende Abbildungsergebnisse.

Eine verstell- und fixierbare Blende mit Kennzeichnung der Blendenzahl sichert reproduzierbare Messergebnisse. Beidseitige Telezentrie (objekt- und bildseitig) erhöht die Messgenauigkeit, eliminiert die Vignettierung und ermöglicht es, die Vorteile der telezentrischen Abbildung auch für Bildaufnehmersensoren mit Mikrolinsenarrays zu nutzen.

Die Befestigung erfolgt direkt am Objektiv - robust und genau am eng tolerierten Frontdurchmesser (32 g7).

Objekt- und kameraseitige Gewindeanschlüsse (M30x0,5 / M20,5x0,5) ermöglichen die Verwendung des umfangreichen Objektiv-Zubehörs von Vision & Control.