03.06.2013

Neue Flächenbeleuchtungen für platzsparende Beleuchtungslösungen

Flächenbeleuchtungen der Serien AL30x60, DL 30x60 sowie AL30x90 und DL30x90

Vision & Control erweitert jetzt seine vicolux®-Produktfamilie um die Beleuchtungsserien DL30x60 und AL30x60 sowie DL30x90 und AL30x90. Die neuen hocheffizienten Beleuchtungen mit gerichteter oder diffuser Lichtführung und Leuchtflächen ermöglichen platzsparende und kostengünstigere Beleuchtungslösungen, da sie auf den Anwendungsfall besser zugeschnitten werden können.

Definierte Montagebohrungen sorgen für eine schnelle Inbetriebnahme und das eloxierte Aluminium-Gehäuse mit hoher Formbeständigkeit ermöglicht eine effiziente Wärmeableitung. Die neuen Flächenbeleuchtungen verfügen trotz ihrer kompakten Bauweise über eine integrierte Regelung inklusive Steuer- und Stabilisierungselektronik. Sie lassen sich in einem weiten Betriebsspannungsbereich von 10 bis 30 VDC mit konstanten Lichtverhältnissen betreiben. Ihre max. Leistungsaufnahme liegt je nach Modell zwischen 2 und 5 W. Ein innovatives Temperaturmanagement garantiert eine lange Lebensdauer der LEDs. Der Anschluss erfolgt über einen M5-Stecker. Die Flächenbeleuchtungen sind in den Farben rot, grün, blau, weiß und IR880 sowie IR850, IR950, UV365 und UV395 erhältlich.

Erst der Einsatz von geregelten Beleuchtungen ermöglicht Bildaufnahmen unter definierten und reproduzierbaren Bedingungen. LED-Beleuchtungen haben sich im Gegensatz zu Röhren, Halogen- und Glühlampen durchgesetzt, da sie kaum Abwärme erzeugen, einen geringen Stromverbrauch und geringes Gewicht haben, nicht stoßempfindlich sind sowie hohe Lebensdauer und Ausfallsicherheit bieten. Die AL-Serien bieten hocheffiziente gerichtete LED-Flächenbeleuchtungen.

Der Vorteil der direkten Beleuchtungsart liegt in der hohen Lichtintensität, die auf das Prüfobjekt trifft. Die DL-Serien dagegen umfassen homogene, hocheffiziente LED- Flächenbeleuchtungen. Diese Ausführungsart bietet den Vorteil, dass sie Oberflächeneigenschaften unterdrücken: Eben glänzende Teile sowie strukturierte Flächen werden gleichmäßig beleuchtet, so dass Störstrukturen wie Bearbeitungsspuren, Kratzer oder Knitter unterdrückt werden. Anwendungen für beide Serien finden sich z.B. im Automotivsektor zum Beleuchten mehrerer kleiner Bereiche an einem Prüfteil, die separat geschaltet werden müssen; bei der Batterieherstellung zum punktuellen Hinterleuchten von großen Objekten, die nicht komplett hinterleuchtet werden müssen oder bei Gestellen zur Inspektion von Montagepunkten in unterschiedlichen Höhen und Positionen.