26.04.2013
Von: Dr. U. Pahl

Vision & Motion – ein Feldbus verbindet

Moderne komplexe Fertigungsanlagen in den Branchen Automotive, Nahrungs- und Genussmittel, Produktronik usw. zeichnen sich u.a. durch einen hohen Durchsatz, einer Vielzahl optischer Inspektions-, Mess- und Prüfaufgaben sowie dem Einsatz dezentraler Feldbus-basierter Steuerungen aus.

Ein hoher Durchsatz bedeutet u.a. hohe Prozessgeschwindigkeiten. Diese erfordern eine hohe Synchronisation der einzelnen Prozessschritte zueinander und somit auch eine hohe Synchronität der Automatisierungskomponenten untereinander.

Vision Systeme mit Feldbusinterface bieten neue Möglichkeiten für die Steuerung von Maschinen und Anlagen. Durch die direkte Kopplung der Bildverarbeitung mit der Antriebs- und Steuerungstechnik kann die Taktzeit der automatisierten Prozesse optimiert und Präzision der Fertigungsanlagen erhöht werden.

Besonders das sercos-Interface garantiert durch seine harte Echtzeitfähigkeit und seine hohe Synchronizität optimal angepasste Automatisierungslösungen, insbesondere an die in den Prozessen Verpacken & Befüllen sowie Montage & Handling vorherrschenden Prozessgeschwindigkeiten.